Projekt Gondelbahn Göschenen Gütsch - Die Wander- und Sportarena Göschenen ist bereit...
N E W S
 
__________________________________________________________________
10.04.2012
 
Am 03.04.2012 dürften die Würfel gefallen sein. Der Investor Samih Sawiris steigt ins Rennen ein und übernimmt die Aktienmehrheit der Andermatt Surselva Sport (ASS), eine Tochter von Sawiris' Andermatt Swissalps.
 
In dem Sie auf das Bild klicken, gelangen Sie zum Bericht des Tages Anzeigers:
 
Waren am 03.04.2012 auf dem Oberalppass zur Verhandlung: Der Urner Ständerat Isidor Baumann und der Investor Samih Sawiris. (Bild TA)
__________________________________________________________________
24.01.2012
 
 
Wir ziehen am selben Strick!
__________________________________________________________________
13.01.2012
Neue Urner Zeitung Online,
12. Januar 2012, 18:22
 
Ausschnitt Bericht UZ (PDF — 202 KB)
Skiarena Andermatt: Skistar ist noch dabei
 
 
Klicken Sie bitte auf das Bild, um zu den Reportagen zu gelangen.
 
(Quelle: Urnerzeitung vom 12.01.2012)
_________________________________________________________________
02.12.2011
 
Göschenen ist bereit
 
Am 02. Dezember fand die Gemeindeversammlung statt. Unter anderem wurde über den Zonenplan Ost abgestimmt. Dieser beinhaltet die Talstation der Gondelbahn Göschenen-Gütsch, die dazugehörige Parkanlage und das Holzschnitzelheizwerk.
 
Die Vorlage wurde mit grossem Mehr (mit nur einer (!) Gegenstimme) gutgeheissen.
 
________________________________________________________________
30.11.2011
 
Die erste Gondel der zukünftigen Bahn Göschenen - Gütsch
 
Die von der Firma www.Gangloff.com, Bern, zur Verfügung gestellte Gondel konnte am 01.12.2011 beim Kreisel in Göschenen aufgestellt werden. Der Transport wurde durch die Gemeinde Göschenen sowie die Schreinerei Zgraggen, Göschenen, ermöglicht. Besten dank an dieser Stelle für die guten Zusammenarbeit!
 
Die Gondel soll ein Zeichen setzen, dass Göschenen bereit ist und hinter der geplanten Skianlage steht.
 
________________________________________________________________
 
 27. September 2011
Freude herrscht!
 
Der Ortsteil "Göschenen Ost" wird in Zukunft folgendermassen aussehen:
 
(Veröffentlichung mit Bew. B. Bühlmann, AfU)

_________________________________________________________________08. Juli 2011
 
Neu Urner Zeitung vom 07.07.2011:
 
"Ausbau der Andermattner Skiregion nimmt erste Hürde" 

_________________________________________________________________
22. Juni 2011
 
Unsere Projektgruppe ist wieder vollzählig. Wir dürfen willkommenheissen:
Herr Arnold Renato, Inhaber des neu renovierten Hotel zum weissen Rössli,
www.roessli-goeschenen.ch
 
________________________________________________________________
03. Mai 2011
 
Zeitungsartikel aus dem Urnerwochenblatt vom 30.04.2011
 
Ursern/Oberalp
Die Gotthardregion soll zu einem Skiparadies werden
Für 200 Millionen Franken sollen im Gebiet Urserntal/Oberalp die Skianlagen ausgebaut und erneuert werden. Jetzt kann die Bevölkerung zur Richtplananpassung Stellung nehmen.
 
.... Beispielsweise für Göschenen: «Die Gemeinde wird durch das Projekt eine starke Entwicklung erleben. Ein einfaches Zweisternehotelangebot würde nicht mit dem Resort in Andermatt konkurrieren», meint Benno Bühlmann. Er erwartet, dass in Göschenen «die Post abgehen wird».
 
                                               Lesen Sie den ganzen Artikel:
 
20110504041721359.pdf (PDF — 3 MB)
_______________________________________________________________
15. April 2011
 
Der Schweizerische Alpenclup SAC steht hinter dem Projekt Gonderbahn Göschenen Gütsch.
Lesen Sie den Artikel der Luzernerzeitung:
 
   
________________________________________________________________
13. April 2011
 
Wir stehen hinter dem Bau des geplanten  Holzschnitzelkraftwerks im Eidgenössischen!
 
Anlässlich der Projektsitzung vom 13. April wurde u.a. der Standort des geplanten Holzschnitzekraftwerks besprochen. Wir sehen es als die Ergänzung zum Wasserkraftwerk Göschenen. Ebenfalls sind wir der Überzeugung, dass unsere Gemeinde weiter aufgewertet wird, wenn es heisst, dass wir Standort von zwei Kraftwerken sind, die umweltfreundlich hergestellte Energie liefern.
 
Die Zonenplanung zeigt ebenfalls auf, dass das Projekt nicht in Konflikt mit dem Holzschnitzekraftwerk kommen wird.
 
Weiter Gründe für ein Gutheissen des Baus sind:
-          Einbau einer Entschwadungsanlage (keine Dampfbildung)
-          Ausstossemissionen unter den geforderten Grenzwerten
-          Steuermehreinnahmen für die Gemeinde
-          Arbeitsplätze
-          Zusätzlicher Label für unsere Gemeinde „Ökoenergie für SIE“
 
Weiter Infos unter
http://www.oekoenergieag.ch
 
________________________________________________________________
April 2011
 
Gem. zuverlässigen Infos wird es bald heissen:
 
- Direktabschluss Göschenen zum Skigebiet Gütsch-Nätschen-
  Oberalp-Sedrun
 
- Ausbau des Bahnhofs Göschenen als Umsteigeterminal
 
- Platzierung Talstation Göschenen-Gütsch direkt an Bahnhof
 
- P+R Anlage Göschenen mit 500 Auto-Parkplätze und 30 Car PP
 
- vollumfänglicher Erhalt des Ortsbildes
 
- Tagesgäste reisen via Göschenen/Andermatt in das Skigebiet und
  nicht hauptsächlich via Sedrun
 
- Wirtschaftlichkeitsnachweis der Anlagen (im Besonderen mit
  dem Anschluss Göschenen) wurde durch die Uni St. Gallen erbracht
 
- etc.
 
________________________________________________________________
Sommer 2011

Wegen dem frühen Sommerbeginn weisen wir gerne darauf hin, dass auf unserem Gemeindegebiet 5 SAC Hütten stehen. Eine solche Konzentration an sehr gut ausgebauten SAC Hütten lässt sich im Alpenraum suchen!
 
Göschenen verfügt über ein Netz hervorragend ausgebauter Wanderwege und für jeden Schwierigkeitsgrad Hochalpine Kletterrouten. Ebenso kommt der Biker nicht zu kurz.
 
Auch wenn Sie, lieber Gast, nicht „Geländegängig“ oder behindert sind, und trotzdem eine grandiose Bergwelt mit 3000er und einen gewaltigen Gletscher anschauen wollen, sind sie bei uns genau Richtig!
 
In der idyllischen Göscheneralp bestaunen sie den Dammagletscher und den Naturstausee des Kraftwerks Göschenen.
 
Mit dem Projekt
www.wasserwelten.ch, dass bereits über 100'000 Besucher angelockt hat, sind auch Gruppen, selbstverständlich mit dem Angebot an entsprechenden Unterkünften, herzlich willkommen. 
 Zwei Restaurants in der Göscheneralp bedienen Sie gerne mit bodenständigen Menüs aus der Gegend.
 
Beim Stausee können sie zudem in einem urchigen „Lädäli“ Produkte aus der Gegend (div. Käsearten, Fleischerzeugnisse, Honig, Handarbeiten, Kristalle etc.) kaufen. Nehmen Sie sich so ein Stück „Natur pur“ nach Haus und schwelgen Sie noch einmal in schönen Erinnerungen an unser Tal.
 
________________________________________________________________
23.01.2011
REPORTAGEN
 
Gondelbahn als Anschluss an das Tourismusresort
 
Artikel im Urnerwochenblatt vom 22.03.2011

  -------------------

Neue Luzerner Zeitung Online, 23. Januar 2011Von der Autobahn direkt auf die Piste
 
                      
_______________________________________________________________
21.01.2011
 
Unser verdientes Mitglied, Franz Xaver Z’Graggen, demissionierte per 01.01.2011. Er tritt in seinen wohlverdienten Ruhestand und nimmt Wohnsitz ausserhalb unseres Kantons.
 
Auf diesem Weg danken wir Dir für Deine Arbeit und Deine Ideen zu Gunsten dieses Vorhabens, lieber Franz Xaver.
 
Wir wünsche Dir und Deiner Frau Alice alles Gute für den neuen Lebensabschnitt. Deine Freunde.
 
________________________________________________________________
03.12.2010
 
Anlässlich der Gemeindeversammlung in Göschenen orientierte Daniel Radaelli, auf Einladung des Gemeinderats, die Anwesenden über den Stand der Dinge.
 
________________________________________________________________
15.10.2010
 
SF DRS in Göschenen
 
Wie zu alten Zeiten erstrahlte das Bahnhofbuffet Göschenen in herzlichem Glanz.
 
Bundesrat Moritz Leuenberger, alt Bundesrat Adolf Ogi und Samih Sawiris waren nebst sehr viel Prominenz ebenfalls anwesend. Die Sendung, kommentiert von Sany Altermatt und Urs Leuthard wurde Live ausgestrahlt.
 
Die Gemeindepräsidentin nutze die Gelegenheit und machte auf unser Projekt aufmerksam. 
 
________________________________________________________________
01.10.2010
 
Neue Homepage
 
Wir gehen mit einer neuen Homepage, finanziert durch die Gemeinde Göschenen, "auf Sendung".
Zeitgleich heisst unserer Projektgruppe nicht mehr "Göschenen-Gütsch-Seilbahn", sondern "Projekt Gondelbahn Göschenen Gütsch".
 
HERZLICH WILLKOMMEN!
 
________________________________________________________________
15.08.2010
 
Unser PGGS-Mitglied, Daniel Radaelli, gab am Freitag, 6.8.2010 für DRS 1 ein Interview.
 
Regional, Zentralschweiz:
Seilbahn soll von Göschenen auf den Gütsch führen
 
"Eine neue Projektgruppe setzt sich dafür ein, dass eine neue Seilbahn von Göschenen direkt ins Skigebiet Andermatt gebaut wird. Mit dieser Seilbahn würde die kurvenreiche Strasse nach Andermatt entlastet. Zudem verspricht man sich von der Bahn, dass auch Göschenen vom erhofften Aufschwung in Andermatt profitieren könnte. Die Sportbahnen Andermatt-Gotthard sind skeptisch. Es sei unwahrscheinlich, dass diese Seilbahn rentabel wäre."
 
________________________________________________________________
05.06.2010
 
Wir möchten sie auf einen kleinen Rundgang in Göschenen einladen.
Klicken sie dazu einfach auf folgenden Link zu PICASA:
 
 
 _________________________________________________________________
05.06.2010
 
Es gibt erfreuliches zu berichten:
 
Anlässlich der PGGS Sitzung vom 05.06. durften bereits Pläne zur  Gondelbahn vorgelegt werden (Quelle: B. Bühlmann, Altdorf, B.Nager ASA, Andermatt);
 
Geplant ist folgendes
 
Bau/Inbetriebnahme der Bahn:  2015/2016
 
Art des Transportmittels:             Gondelbahn, 8 Plätze
 
Kapazität:                                     1'500 Pers./Std
 
Talstation:                                    Verladerampe, Platz 
                                                      „Gebäude Weichenheizanlage“
 
Bergstation:                                 Gütsch
 
Bestehende Militärseilbahn:      Rückbau
 
________________________________________________________________
29.05.2010
 
Der Gemeinderat Göschenen gibt anlässlich der Gemeindeversammlung bekannt, dass Hr. Cavaletti Felix als Vertreter des Gemeinderats der Projektgruppe als Verbindungsmann beitritt. Er wird das fehlende Glied zwischen der Projektgruppe und des Gemeinderats bilden und somit eine wichtige Lücke schliessen.  Bei der Versammlung wurde die Gelegenheit genutzt, um die anwesende Bevölkerung über den Stand des Projekts zu orientieren.  Besten Dank unserem Gemeinderat! 
 
________________________________________________________________
19.03.2010
 
Zwischenzeitlich ist die Projektgruppe vollständig: Innovative und kompetente Leute aus dem Gewerbe, der Korporation, dem Verkehrsverein Göschenen und anderen Behörden haben sich bereit erklärt, das Projekt zu unterstützen (Vorstellung dieser Personen bei der Startseite).
 
________________________________________________________________
04.12.2009
 
Toni Regli stellt der Gemeindeversammlung der Antrag, dass eine Arbeitsgruppe/Projektgruppe gebildet werden sollte. Diese Gruppe soll den Anschluss in die Gotthardsportarena mittels einer Seilbahn von Göschenen auf den Gütsch prüfen resp. Vorantreiben.
 
                                          Ziel:
Göschenen als nachhaltige Tourismusdrehscheibe (Sommer Wandern & Winter Skifahren) zu präsentieren.
 
 
 
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint